Reha-Sport / Herzsport

Der Turnverein Völklingen bietet seit 1978 mit seiner Herzsportabteilung Menschen mit Herz- und Gefäßerkrankungen ein ganzheitliches Bewegungskonzept unter der Anleitung einer für Reha-Sport ausgebildeten Fachkraft.
(Zum Ausbildungsstandard gehören auch Gruppengespräche, Ernährungsberatung, Fortbildungen in Wiederbelebung und sonstige gesundheitsfördernde Maßnahmen.)

Ziel dabei ist, dass die Patienten Schritt für Schritt lernen, dem eigenen Körper wieder zu vertrauen, um in Beruf und Alltag den gewohnten Lebensrhythmus so gut und schnell wie möglich wieder aufzunehmen.

In zwei Gruppen mit max. 20 Personen werden im Rahmen eines ganzheitlichen Bewegungskonzeptes mit Ausdauersequenzen, Kräftigungs-, Koordinations- und Entspannungsübungen die Folgen der Herz-Kreislauf-Erkrankung kompensiert.

Die Dauer der Trainingseinheit beträgt 60 Minuten und beginnt mit einer Aufwärmphase. Moderate Kräftigung mit dem Thera-Band für Bauch, Beine und Po und Koordinationsübungen für Gleichgewicht und Reaktion sorgen für die erforderliche Beweglichkeit im Alltag. Ein Zirkeltraining mit unterschiedlichen Belastungsphasen, Spiele mit Bällen, Stäben und Reifen sowie verschiedene Staffelläufe runden das Übungsangebot ab. Trainingsbestandteil sind immer zwei Belastungsphasen von 2 x 4 Minuten und je 2 Minuten Pause. Zum Ausklang der Stunde wird ein Dehnprogramm oder ein freies Spiel angeboten.

Neben einer Reha-Verordnung muss die Trainingsbelastbarkeit jedes Patienten vom Facharzt in einem Untersuchungsbogen bescheinigt und dem Herzgruppenarzt vor dem ersten Training vorgelegt werden.

Jede Trainingseinheit wird von einem Arzt der SHG-Klinik Völklingen  betreut. 

Damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt, werden von den Mitliedern der Herzsportgruppe gerne gesellige Freizeitangebote wie Wanderungen, Sommerfeste, Stammtischrunden, Kegeln und die alljährliche Weihnachtsfeier wahrgenommen.

 

Trainingszeit:          Mittwochs von 17.00 - 18.00 Uhr
                                (außer in den Ferien und an Feiertagen)

Trainingsort:            Hans-Netzer-Halle, große Halle

Übungsleiter:          Lothar Kuhn und Kerstin Kutz

 

Die Maßnahme ist vom Herzgruppen-Saar e.V. zertifiziert.

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Abteilungsleiter der Herzsportgruppe in der Trainingsstunde oder bei unserer Geschäftsstelle, Tel. 06898 - 22667.

 

 

Chronik der Herzsportgruppe des TV Völklingen

"Herzinfarkt" - noch bis in die späten 70er Jahre eine vernichtende Diagnose und für viele Betroffene das Ende sportlicher Aktivität.

Dass eine chronische Herz-Kreislauf-Erkrankung oder sogar ein bereits erlittener Herzinfarkt nicht das Aus für hohe Lebensqualität bedeuten muß, wissen wir im TV Völklingen spätestens seit 1977.  Prof. Dr. Günter Hennersdorf, der Leiter der neu gegründeten kardiologischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Völklingen (heutige SHG-Klinik), und der damalige TVV-Vorsitzende Werner Cartus erarbeiteten 1977 gemeinsam die organisatorischen Grundlagen für eine Herzsportgruppe. Die erste "Koronarsportgruppe" im Saarland - so die damalige Bezeichnung - trug zu einem entscheidenden Umdenkungsprozess bei: Wer bis dahin als maximal zu Schonender oder gar Behinderter galt, sollte plötzlich wieder Sport treiben.

Auf einer Pressekonferenz am 21.11.1977 wurden die Ziele und Aufgaben der Öffentlichkeit vorgestellt. Am 13.01.1978 nahm die Koronarsportgruppe mit 15 Teilnehmern das Training auf.

 

Weitere Informationen über Herzsportgruppen im Saarland finden Sie auch unter www.herzgruppen-saar.de

 

 

Siehe auch
Deutsche Herzstiftung
www.herzstiftung.de

 

Herzsportgruppe